Regens Wagner „Waldhotel“

Aus dem ehemaligen „Waldhotel“ in Weismain, entsteht durch den Bauherrn Regens Wagner Dillingen ein Wohnheim für 24 Menschen mit Behinderung incl. Tagesstruktur für 8 Personen und eine Förderstätte für 7 Menschen mit Behinderung.Der Bauherr Regens Wagner Dillingen erteilte unserem Büro den Auftrag zur Planung, Ausschreibung und der Objektüberwachung,der Gewerke Heizung / Lüftung / Sanitär / Elektro und MSR-Technik sowie die Planung der Entwässerung außerhalb des Gebäudes.
Der offizielle Spatenstich erfolgte bereits. Das Projekt wird in zwei Bauabschnitten aufgeteilt. Das Vergabeverfahren für den ersten Bauabschnitt ist teilweise abgeschlossen (siehe Staatsanzeiger). Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist für ca. Ende 2. Quartal 2021 vorgesehen.
Die Vergabe für den zweiten Bauabschnitt wird voraussichtlich im 3. bzw. 4. Quartal 2020 im Staatsanzeiger veröffentlicht.

Atemschutzwerkstatt FFW Burgkunstadt

Auf dem Grundstück der Freiwilligen Feuerwehr in Burgkunstadt wurde eine Atemschutzwerkstatt angebaut. Die Vergabe fand durch das Landratsamt Lichtenfels statt.
Unser Büro erhielt den Auftrag zur Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung der Gewerke Heizung / Lüftung / Sanitär und Elektro.
Die Installationsarbeiten befinden sich in der Endphase.
Die Fertigstellung des Projektes ist für ca. Ende Mai 2020 vorgesehen.

Neubau Sportanlagen in Burgkunstadt

Vom Landkreis Lichtenfels wurde das Bauvorhaben „Errichtung der Freisportanlagen für das Schulzentrum Burgkunstadt mit Funktionsgebäude“ beauftragt. Unser Büro führt die Planung, Ausschreibung und die Objektüberwachung der Gewerke Heizung / Lüftung / Sanitär und Elektro sowie die Planung der Sportplatzbewässerung aus. Das Funktionsgebäude wurde bereits errichtet. Aktuell laufen die Installationsarbeiten der Ausbaugewerke.
Die voraussichtliche Fertigstellung ist für ca. Ende April / Mai 2020 vorgesehen.

 

 

Umbau Gutmann-Haus in Redwitz

Durch die Umnutzung des Gutmann-Hauses zum Bürgerhaus, war auf Grund des schlechten baulichen Zustandes ein Teilabriss unumgänglich. Mittlerweile wurde mit den Rohbauarbeiten begonnen. Das Haus soll als Bürger- und Jugendtreff der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das Ingenieurbüro wurde mit der Planung Heizung / Lüftung / Sanitär / MSR sowie Elektro beauftragt.